Alle aktuellen Infos & Veranstaltungstermine auch direkt auf Ihr Handy mit der kostenlosen Essen-Steele App
Im AppStore, bei Google Play,  Direktlink hier

21.09 Bernd Begemann / GREND / 20h

begemann

Bernd Begemann, Mit-Erfinder der Hamburger Schule, stilbewusstester Musik-Connaisseur der Hansestadt, unterschätzter Gitarrist und unerreichter Bühnen-Entertainer, ist zurückgekehrt. Um das einzufordern, was ihm rechtmäßig zusteht… … „Eine kurze Liste mit Forderungen“ zelebriert Pop als Ereignis: Große Songs, mit einem großen Ensemble im großen Saal des geschichtsträchtigen Bremer Studio Nord direkt auf klassisches Tonband. Ohne Metronom, weil es nur im Weg gestanden hätte. Ohne Autotune, weil es nicht nötig war. Das große Lob was Bernd für sein neues Album erhält lässt sich eins-zu-eins auf seine Konzerte übertragen. Zwei bis drei Stunden spielt er immer. Singt. Erzählt. Begeistert. „Der Lieblings-​Barde der deutschen Pop-​Intelligenz„ Spiegel Online „Diese locker um den kleinen Finger gewickelte Popmusik beherrscht sonst kaum jemand in Deutschland„ Musikexpress „Der Veteran der Hamburger Schule„ ZEIT Online

28.09 Grend Slam 52 / GREND / 20h

grend52

Mit den Gästen - Bas Böttcher (Berlin) - Micha Ebeling (Berlin) - Volker Keidel (München) sowie Gastgeber Frank Klötgen

Der Gewinner des ersten National Slams trifft auf den Rekord Team-Champion trifft auf den HSV-Nomaden. Höchstklassige Spoken Word- und Storytelling-Mahlzeiten für KennerInnen. Tickets wie immer im Grend, Rockstore und allen Vvk-Stellen.

29. & 30.09 Kunstspur Essen. Offene Ateliers

kunstspur

An zwei Wochenenden im September bieten Essener Künstlerinnen und Künstler einen "Tag der offenen Tür". Denn dann öffnen sie ihre Ateliers oder Atelierhäuser, um ihre Arbeiten den Besucherinnen und Besuchern zu präsentieren. Alle Künstlerinnen oder Künstler mit einem Atelier in Essen können sich zur diesjährigen "Kunstspur Essen. Offene Ateliers" unter https://bit.ly/1Fz5JPP anmelden. Die Öffnung der Ateliers ist nach Stadtteilen aufgeteilt und gestaltet sich wie folgt:

29. und 30. September 2018: Steele-Horst/Steele/Steele-Ost/Freisenbruch -

29.09 The 4 Of Us / GREND / 20h

the 4

Nostalgie ist eine der fruchtbarsten Triebfedern der Kunst. Brendan und Declan Murphy haben diese Prämisse denkbar gut genutzt und werfen mit ihrem aktuellen Studioalbum „Sugar Island“ einen nostalgischen Blick zurück – und zwar auf die eigene Kindheit in den frühen 1970ern, als in ihrer Heimat der Nordirlandkonflikt seine bittersten Stunden erlebte. „The Troubles“, wie in Großbritannien diese konfliktreichen Jahre genannt werden, waren auch in dem Grenzstädtchen Newry, in dem die Murphys aufwuchsen, allgegenwärtig. Den beiden Brüdern, die unter ihrem Bandnamen The 4 of Us bereits Ende der 1980er erstmals durchstarteten, ist mit „Sugar Island“ ein fein gezeichnetes Sittenbild gelungen, das zwar vor dem Schrecken und der Bitterkeit des realen Terrors von damals nicht die Augen verschließt, doch letztlich überwiegen bei den zwölf mit gelassener Leichtigkeit interpretierten Songs die heiter-melancholischen Erinnerungen an eine glückliche Kindheit. Die irische Presse ist jedenfalls begeistert von dem autobiographischen Spätwerk der beiden Brüder, die in diesen Tagen als Duo durch die internationale Clublandschaft touren. Die Hot Press findet das Album „exzellent“ und lobt die „vertrackten Arrangements“ und die „gekonnten Songtexte“ und die Irish Times schwärmt vom „in höchstem Maße scharfsinnigen Pop und Folk“.

04. - 06.10  4.Steeler Kneipenfestival

4.Kneipenfestival

Es geht in die 4. Runde ! 3 Tage-8 Locations-15 Veranstaltungen

Bei diesem dreitägigen Event werden in vielen verschiedenen Kneipen, Bars und Cafes in Essen-Steele Livemusik, Partys und anderere Veranstaltungen geboten.

Der Festival Opener am 04.10 um 20h im Grend: Martin Engelien & Svenja Schmidt
Martin Engelien gastiert in allen Winkeln dieser Erde, war Bassist und Produzent von Klaus Lage, spielte mit dem deutschen Jazz-Giganten Albert Mangelsdorff und ist regelmäßig mit seiner Go Music-Reihe im Grend! Die begnadete Sängerin und Pianistin Svenja Schmidt wickelt mit ihrem Soul jeden Zuhörer wohlig ein. Seit 2001 tritt sie weltweit als professionelle Sängerin und Pianistin auf und hat mit ihrem Charme, ihrer warmen und zugleich kraftvollen Ausstrahlung sowie ihrer sagenhaften musikalischen Bandbreite auch die Firma Yamaha überzeugt, für die sie inzwischen als Endorserin aktiv ist und Stagepianos sowie Clavinos vorführt - natürlich around the world

Freitag 05.10
19.30 Uhr Kiek ma rin: The Sputnicks
Die Coverband bringt einen Mix aus Schlager, Rock Classics der 60er und 70er-Jahre.
20 Uhr Osteria Kronenburg: Hank English
Der Amerikaner spielte schon als Teenager Schlagzeug in Nachtclubs, stieg aufs Piano um und fing an zu singen. Sein riesiges Repertoire umfasst Soul, Blues, Jazz, Old Standards, Rock und Pop. Er singt und spielt u.a. Songs von Ray Charles, Barry White, James Brown, Elton John, Billy Joel, Lou Rawls, Stevie Wonder, Lionel Ritchie, Joe Cocker, Tom Jones
20 Uhr Isinger Tor: Shane Company
Rock-Songs aus fünfzig Jahren Musikgeschichte und seit 20 Jahren gemeinsam auf der Bühne. Mal eng am Original, mal in eigener Interpretation, gekennzeichnet durch einen druckvollen Gitarren-Sound, handgemacht und zu 100% echt, besteht das Repertoire aus Stücken von den Rolling Stones, Creedence Clearwater Revival, Beatles, Neil Young, The Who und vielen anderen bekannten Stars der Rock-Szene.
20 Uhr Cafe im Kulturforum: Lupa Covella
1982 in Italien geboren gilt als poetischer Liedermacher an der Gitarre. Als Sohn einer Familie von Straßenkünstlern, lernte er schnell sich selbst durchzuschlagen. Seine ersten künstlerischen Ausdrucksversuche beschrieb er in eigenen Gedichten und Kurzgeschichten. Später, im Alter von 18 Jahren, fand er eine alte Gitarre auf der Straße, mit der er sich das Spielen selbst beibrachte. Dabei entstanden seine ersten Lieder. Seine klare und warme Stimme entführt den Zuhörer in manch fantastische Welten, in Geschichten aus dem alltäglichen Leben; über Liebe und vergessene Poeten.
20 Uhr Steeler Treff:  Brösèl
Brösél – dieser Name steht für handgemachte, ehrliche Kneipen- und Barmusik. Der Sänger und Gitarrist präsentiert in einer einmaligen One-Man-Show einen unterhaltsamen Hit-Mix von Folk über Rock bis Schlagern aus der wilden Zeit der 50er bis 70er Jahre - bekannte Oldies zum Mitsingen und Tanzen!
21 Uhr Freak Show:  MR.BLUE
Country, Rockabilly, Rhythm'n'Blues, Anschließend ROCK`N`ROLL-PARTYmit DJ Ingo Kic, 60`s, Rock`n`Roll, Rockabilly "Mr. Blue" sind seit 1998 auf der Reise, immer bereit einen Abend voll musikalischer und menschlicher Offenbarungen zu erleben. Dabei interpretieren die drei Musiker aus Gelsenkirchen traditionelle amerikanische Musik mit den Elementen des Rhythm'n'Blues und verbinden sie nahtlos mit den Klassikern aus Country- und Rockabilly. Dabei bleibt der besondere und eigenständige musikalische Charakter der Band stets erhalten. Das Power Trio bietet eine leidenschaftliche, explosive Live-Show, immer mit einer deftigen Portion Rock, Punk und Spaß, die das Publikum einfach mitreißt.
21 Uhr Grend: Der Vorstand
Das Music-Comedy-Trio DER VORSTAND präsentiert eine musikalisch-kabarettistische Live-Show mit unterschiedlichen musikalischen Stilrichtungen, Geschichten, Gedichten und gespielten Szenen bei wechselnden Instrumenten und verschiedenen Outfits.Die Gruppe entwickelte sich 1995 / 96 im Umfeld der kuturell dichten Ruhrgebiets-Szene in Essen. Die Auftritte des VORSTANDES bieten mehr als nur "Kohlenpott-Comedy" oder "Ruhrgebiets-Romantik".Im Programm finden sich auch kritische und engagierte Beiträge. So konnte sich die spielfreudige Gruppe an der Basis einen regelrechten Kult-Status erobern.

Samstag 06.10
18 Uhr Eiscafe Fabris: Nini Gery
Sie präsentiert authentisch, erfrischend, mit Humor und Charme weltberühmte Chansons, Evergreens sowie eigene Lieder. Ihre Interpretationen der Chansons von Edith Piaf sind musikalisch und mimisch unerreicht. Sie setzt Akzente, auch mit eigenen Liedern.
19.30 Uhr Kiek ma rin: The Sputnicks
Die Coverband bringt einen Mix aus Schlager, Rock Classics der 60er und 70er-Jahre.
20 Uhr Osteria Kronenburg: DeegeeriDuo
Melodiöse Akustik-Cover mit Gitarre und Bass. Singer/Songwriter-, Folk-und Pop-Songs von Amy Macdonald , Amanda Marshall, Cranberries oder den Four Non Blonds bis hin zu Rockigem wie Skunk Anansie, Evanescence oder Metallica bis hin zu Blues von Beth Hart.
20 Uhr Isinger Tor: BLUES BUREAU
Blues & Boogierock, Das Quintett aus den Arbeitervierteln des Reviers begeistert seit mehr als 10 Jahren deutschlandweit Freunde des Blues & Boogierocks
20Uhr Cafe im Kulturforum: Chor Cantarè
Dem argentinischen Freiheitslied „Cantarè“ entlehnt, beschreibt der Name das vielfältige internationale Programm mit überwiegend weltlicher Ausrichtung. Die Lieder kommen aus allen Teilen der Welt und aus etlichen Jahrhunderten und Stilrichtungen. Das Repertoire deckt das musikalische Spektrum von Renaissance, Barock, geistlicher Chormusik, Klassik über Popsng, Filmmusik, Jazzballade, Volkslied bis hin zum politischen Lied ab – sozusagen „von Madrigal bis Monty Python“.
21Uhr Grend: Dream-Party
Pop/Rock/Dance Klassiker aus den 70er bis heute in LIVE Mitschnitten aus den großen Konzert Arenen der Welt, von der großen Video Wall auf die Tanzfläche des GRENDs. Alle Künstler haben Hits für die Ewigkeit geschaffen, die sie dann in die großen Arenen der Welt getragen haben. Diese unvergesslichen Augenblicke präsentiert die Party Reihe Dream Baby Dream.  Wir verbinden Joe Cocker mit Bon Jovi, Gloria Gaynor, R.E.M, Deep Purple und Udo Lindenberg mit Westernhagen, Abba, Queen, Nena, den Beatles, Robbie Williams, Earth Wind & Fire, Ed Sheeran und dem goldenen Reiter.  Zum Sehen, Hören, Tanzen, Träumen, Mitsingen und Mitfeiern.
21 Uhr Freak Show: MARILYN`S ARMY
Postpunk/Rock/Pop'n'Poetry since 1986 Anschließend DJ Jean Paul Polyester, Garage, Punk, New Wave Marilyn’s Army können wie kaum eine andere Band von sich behaupten, Alles und Nichts erreicht zu haben: Tourneen durch ganz Europa mit über 300 Konzerten, Anfang der 90er allerorten Groupie-Alarm, Angebote der Plattenindustrie (die oft genug dann doch nicht zustande kamen, aber immerhin zu 16 M.A.-Veröffentlichungen führten). Mindestens einmal im Jahr befand irgendeine Zeitschrift, dass Marilyn’s Army die große Zukunft gehöre...

DER EINTRITT IST ÜBERALL AN ALLEN TAGEN FREI !!! Alle Veranstaltungsorte sind fußläufig innerhalb von 5 Minuten zu erreichen.
FB Steeler Kneipenfestival, kneipenfestival-steele.de
Veranstalter: GREND Kulturzentrum, FreakShow, Stadtportal Essen Steele

06.10 (Dream Baby) Dream Party / GREND / 21h

dream party
Deine Lieblingssongs

Pop/Rock/Dance Klassiker aus den 70er bis heute in LIVE Mitschnitten aus den großen Konzert Arenen der Welt, von der großen Video Wall auf die Tanzfläche des GRENDs.

Zum Sehen, Hören, Tanzen, Mitsingen und Mitfeiern.

Alle Künstler haben Hits für die Ewigkeit geschaffen, die sie dann in die großen Arenen der Welt getragen haben. Diese unvergesslichen Augenblicke präsentiert die Party Reihe Dream Baby Dream.  Wir verbinden Joe Cocker mit Bon Jovi, Gloria Gaynor, R.E.M, Deep Purple und Udo Lindenberg mit Westernhagen, Abba, Queen, Nena, den Beatles, Robbie Williams, Earth Wind & Fire, Ed Sheeran und dem goldenen Reiter.

Deine Lieblingssongs der 70er bis heute (in LIVE Versionen) von der großen Video Leinwand in Konzert-Lautstärke auf die Tanzfläche. Zum Sehen, Hören, Tanzen, Mitsingen und Mitfeiern.

Foto: Stefan Dolge, GREND, Westfalenstr.311, 21h, Eintritt frei. www.dream-party.de, www.grend.de

 

06. - 07.10 Historischer Handwerkermarkt

handwerker

Flanieren wie in längst vergangenen Zeiten: Der historische Handwerkermarkt schlägt immer am ersten Oktoberwochenende seine Zelte bei uns auf. Die Schausteller unter dem Banner der Agentur Gaudium lassen alte Produktionsweisen, die bis ins tiefste Mittelalter zurückgehen, aufleben. Bereits von weitem zu hören ist das stete Hämmern der Dorfschmiede. Ob kunstvoll verzierte Schnörkel, grobschlächtiges Schwert oder einfache Hausnummer: Hier darf gerne über die Schultern geschaut werden. Wer mag, darf sogar selbst Hand anlegen. Korbmacher, Schnitzmeister, Glasbläser, Scherenschleifer oder Weber: Zum nostalgischen Handwerk gehört auch die Kunst, die Waren überzeugend an den Mann zu bringen. Marketender und Schreihälse buhlen um die Gunst des Publikums. Manch‘ Fahrender aus dem Mittelalterlager umgibt sich ganz bewusst mit dem Hauch des Okkulten: Was sich hinter der „Sinnenzauberey“ verbirgt und wie das „Knochenkegeln“ funktioniert, erfahren Neugierige auf dem Kaiser-Otto-Platz. Neben lebendigem Anschauungsunterricht ist für jede Menge Unterhaltung gesorgt. Gaukler belustigen die Besucher mit Narretei, Barden singen von Heldentaten und schönen Maiden. Kleine Zeitreisende dürfen sich auf eine Fahrt auf dem hölzernen Dampfkarussell freuen. Und wer sich schon mal in echtem Sepia und mit historischen Kostümen in Szene setzen wollte: Die Portraits aus dem nostalgischen Fotostudio sehen so aus, als seien sie vor hundert Jahren aufgenommen worden. Leib und Seele erfreuen sich an der urigen Küche von damals. Deftige Gaumenfreuden gibt es in der „Räucherey“: Luftgetrocknete Stracke, geräucherte Knack- oder Rotwurst, handgesalzener Landschinken oder Schinkenbeißer für zwischendurch. Den Duft warmen Brotes verströmt die historische Bäckerei. Dazu reichen die Wirte Zünftiges vom Spieß oder Schwenkgrill: Einem reichhaltigen Rittermahl steht also nichts im Wege. (Text: Veranstalter)

 

07.10 Verkaufsoffener Sonntag

verkaufsoffen

 

13. - 16.10 Steeler Herbstkirmes

kirmes

20.10 Finale Steeler Offene Bühne / GREND /19h

sieger

Die „OB“ als Projekt der Steeler Bürgerschaft e.V. - soll KünstlerInnen aller Sparten eine „Bühne“ bieten, sich und ihre Kunst zu präsentieren. In den Räumen des Vereins bekommen Künstler eine Möglichkeit geboten, ihr Können unter Beweis zu stellen. Aufgefordert sind Musiker, Sänger, Schauspieler, Comedians, Poetryslammer, aber auch bildende Künstler, die ihre Bilder, Skulpturen vorstellen. Eine „Offene Bühne für Kinder“ am Nachmittag wäre ebenfalls möglich.

03.11 We Push! you to San Diego / GREND / 19h

diego

We Push! you to San Diego Festival, mit den Bands: · The Invincible Spirit · The Eternal Afflict · Menschliche Energie · Form Follows Function

09.11. - 06.01.2019    42. Steeler Weihnachtsmarkt

weihnachtsmarkt

Programm folgt

16.11 Grend Slam 53 / GREND / 20h

slam

Grend Slam Nr. 53 - in der Aktionswoche zum Thema "MUT"

Bei der nunmehr 53sten Ausgabe der Grend Slam Revue - den Abend der Performance-Poeten, Storyteller und Punk-Literaten - betreten Akteure die Bühne, die das Attribut "MUT" auf unterschiedlichste Weise in Anspruch nehmen können: - Michael Bittner (Berlin) ist ein Schöpfer urkomischer Alltagsgeschichten, schreibt aber auch die Kolumne "Besorgte Bürger" für die Sächsische Zeitung in Dresden - was ihm ein stetig volles Mailfach mit wüsten Verwünschungen beschert. Die finden als Inspiration auch Niederschlag in seiner jüngsten Veröffentlichung "Das Lachen im Hals". - Andy Strauß (Hamburg) sticht in dem gefälligen Duktus der Poetry Slams als anarchischer Paradiesvogel und verspielter Querulant hervor. Keine Grenzüberschreitung scheint ihm zu verwegen, kein Spleen zu verrückt, um auf der Bühne ausgelebt zu werden. Und trotz allem veräußerlichten Chaos ist Andy Strauß seit vielen Jahren eine der produktivsten Gestalten der Szene. - Dass es einigen Mut benötigt, um als Münchner - und zu allem Überfluss noch Schwabinger - Musiker eine Bühne im Herzen des Potts zu besteigen, liegt auf der Hand. Die Broccolis schreckt das nicht. So darf man sich auf galant gereimte Endloszeilen freuen, die neben Smoking und Fliege das Markenzeichen der Band sind. Punkrock reduziert auf eine Singer/Songwriterbesetzung! - Zu guter Letzt kramt Gastgeber Frank Klötgen seine kontroversesten Texte u.a. sein berüchtigtes Erdogan-Schmähgedicht - hervor. VVK-Start ist am 28.9.2018

02.12 Verkaufsoffener Sonntag

verkaufsoffen

 

15.12 (Dream Baby) Dream Party / GREND / 21h

dream_partyDeine Lieblingssongs

Pop/Rock/Dance Klassiker aus den 70er bis heute in LIVE Mitschnitten aus den großen Konzert Arenen der Welt, von der großen Video Wall auf die Tanzfläche des GRENDs.

Zum Sehen, Hören, Tanzen, Mitsingen und Mitfeiern.

Alle Künstler haben Hits für die Ewigkeit geschaffen, die sie dann in die großen Arenen der Welt getragen haben. Diese unvergesslichen Augenblicke präsentiert die Party Reihe Dream Baby Dream.  Wir verbinden Joe Cocker mit Bon Jovi, Gloria Gaynor, R.E.M, Deep Purple und Udo Lindenberg mit Westernhagen, Abba, Queen, Nena, den Beatles, Robbie Williams, Earth Wind & Fire, Ed Sheeran und dem goldenen Reiter.

Deine Lieblingssongs der 70er bis heute (in LIVE Versionen) von der großen Video Leinwand in Konzert-Lautstärke auf die Tanzfläche. Zum Sehen, Hören, Tanzen, Mitsingen und Mitfeiern.

Foto: Stefan Dolge, GREND, Westfalenstr.311, 21h, Eintritt frei. www.dream-party.de, www.grend.de